Windows 10: Künftig Updates im März und September

Grosse Updates von Windows 10 wie etwa das "Creators Update" vom April sollen künftig zweimal im Jahr erscheinen: Im März und im September. Dies gelte ebenfalls für Office 365 ProPlus und den System Center Configuration Manager.
 
Damit komme man Kundenwünschen entgegen, begründet Microsoft heute Freitag in einem Blogbeitrag den Schritt. Die Redmonder versprechen damit bessere Planbarkeit und Einfachheit in der Handhabung vor allem für Businesskunden.
 
Das nächste Upgrade mit dem Titel Redstone 3 ist demnach bereits im September zu erwarten. Künftig sollen die jeweiligen Releases für 18 Monate Support erhalten, verspricht Microsoft. (ts)