Ricardo hat einen neuen CTO

Ab sofort wird Jeremy Seitz als CTO das rund 60-köpfige IT-Team von ricardo.ch führen. Die auf die Schweiz und Frankreich verteilten Spezialisten sollen unter der Leitung von Seitz die beiden Plattformen ricardo.ch und autoricardo.ch technisch weiterentwickeln. Bekanntlich sind seit Anfang Jahr alle E-Commerce Aktivitäten der Ricardo Gruppe, die 2015 für 240 Millionen Franken vom Medienkonzern Tamedia übernommen worden war, unter ricardo.ch vereint.
 
Der neue CTO ist laut einer Mitteilung 2016 als Head of Core Engineering zu den Online-Marktplätzen gestossen und hatte den Chefposten nach dem Abgang vom Jerome Gay im Oktober 2016 schon interimistisch inne. In seiner ursprünglichen Funktion habe der 44-jährige amerikanische Staatsbürger Seitz mit seinem Team bereits den verschiedenen Unternehmen des Tamedia-Portfolios bei der Weiterentwicklung ihrer digitalen Angebote beratend zur Seite gestanden.
 
Nun übernehme er als CTO langfristig die Verantwortung für alle IT-Projekte der beiden Plattformen, heisst es weiter. Seitz verfüge über eine ausgeprägte Online-Expertise als Entwickler, Berater und Führungskraft. So arbeitete er von 2011 bis 2016 bei local.ch als Head of Web Engineering und war zuvor er während rund zehn Jahren für verschiedene Medienunternehmen als Berater in New York tätig. (vri)