Cisco kauft AI-Know-how zu

Cisco hat gestern angekündigt, das auf künstliche Intelligenz und Machine Learning spezialisierte Startup MindMeld für 125 Millionen Dollar zu übernehmen. "Der Arbeitsplatz der Zukunft wird durch AI unterstützt", so Rowan Trollope, SVP Cisco IoT, in einer Mitteilung.
 
Das 2011 gegründete Jungunternehmen aus San Francisco steht hinter einer AI-Plattform, die sich etwa für die Konzeption von sprachgesteuerten Assistenten eigne. Mit der Übernahme gebe man dem Collaboration-Portfolio neue Funktionen und verändere die Art und Weise, wie Nutzer mit den Applikationen interagieren, schreibt Cisco. Die Technologie solle zunächst bei Spark zum Einsatz kommen. Das Collaboration-Tool soll damit beispielsweise auf Befehle in natürlicher Sprache reagieren können.
 
Das MindMeld-Team wird in Ciscos Cloud Collaboration Group integriert, die von Jens Meggers geleitet wird. Das US-Unternehmen erwartet, dass der Deal Ende 2017 abgeschlossen sein wird. (kjo)