Helvetia lässt HSG an Digitalisierung forschen

Die Helvetia Versicherungen und die Universität St. Gallen gründen gemeinsam das "Helvetia Innovation Lab", wie die Versicherung heute mitteilt. Dort solle an der "Erforschung von neuen Geschäftsmodellen und Eco-Systemen in der Versicherungswirtschaft" gearbeitet werden. Das Innovation Lab wird von Oliver Gassmann, Professor für Technologiemanagement, geleitet und zu dessen Institut gehören. Es soll eine Postdoc- sowie drei Doktorandenstellen bieten.
 
"Der Aufbau von neuen Geschäftsmodellen und Eco-Systemen ist Teil unserer Strategie 'helvetia 20.20'. Dank der Zusammenarbeit mit der Universität St.Gallen erhalten wir zusätzliche Inputs und Erkenntnisse für unsere Arbeit", findet Philipp Gmür, CEO der Helvetia Gruppe, die ihren Konzernsitz in St. Gallen hat. Die Nähe zur Uni St. Gallen sei aber nicht nur geografisch, sagt Thomas Bieger, Rektor der Universität St.Gallen. "Mit dem Innovation Lab nutzen wir diese Nähe, um praxisrelevante Fragestellungen vertieft wissenschaftlich zu ergründen." (hjm)