Warum sich die Twint-App von Postfinance verzögert

Nachdem im April ZKB und UBS ihre Twint-Applikationen implementiert haben, hätte Mitte Mai jene der Postfinance live gehen sollen. Das ist bislang aber nicht passiert. Laut 'Blick' hat sich Twint entschieden, "die geplante Testphase vor der Lancierung weiterer Banken-Apps zu verlängern".
 
Twint-Sprecherin Sarah Pally sagte gegenüber der Boulevard-Zeitung: Man habe "kleinere technische Probleme festgestellt". Auf Anfrage von inside-it.ch bestätigte Twint, dass man "in Einzelfällen kleinere Fehler bei der Verarbeitung von Zahlungen festgestellt hat".
 
Betroffen sind ebenfalls die Applikationen von Banque Cantonale Vaudoise, Credit Suisse und Raiffeisen. Man wolle die Probleme sauber beheben, bevor man die Applikationen lancieren könne. Einen genaueren Zeitplan nannte Twint nicht, die Anwendungen sollen aber in den nächsten Wochen in die App-Stores kommen. (ts)