Wer wird CIO des Jahres 2017?

Anhand von 16 Fragen, die bis zum 31. Juli zu beantwortet sind, besteht die Möglichkeit, sich am Schweizer CIO Award 2017 zu beteiligen. Die Auswahl der IT-Manager und des Top CIOs des Jahres übernimmt dabei eine Experten-Jury. In Zusammenarbeit mit dem Beratungshaus EY, inside-it.ch und dem Veranstalter Confare werden IT-Manager gesucht, die durch eine konsequente IT-Strategie die Unternehmensziele optimal unterstützen, ihren Mitarbeitern Perspektiven und den Anwendern sowie internen Auftraggebern optimalen Service bieten. Die Auszeichnungen werden im Rahmen des sechsten Swiss CIO & IT-Manager Summit am 26. September im Hotel Marriott in Zürich vergeben. Für IT-Manager ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldungen sind hier möglich.
 
Summit-Programm wird von Praktikern geprägt
Zwar übernimmt der CIO eine wichtige Rolle in den Unternehmen und Organisationen, steht aber selten im Rampenlicht. Das ändert die Veranstaltung, indem sie den IT-Managern als strategische Triebfeder des Unternehmenserfolgs eine Plattform bietet.
 
Am diesjährigen Summit diskutieren unter dem Motto "Be CIO" rund 200 hochkarätige IT-Entscheider und -Experten aus der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) über aktuelle Trends, neue Technologien und Herausforderungen des digitalen Zeitalters.
 
Der Wissens- und Erfahrungsaustausch wird von Referaten von IT-Praktikern begleitet, zu denen unter anderem Markus Guggenbühler als CIO von Manor, Martin Schellenberg, der Leiter des ICT-Sicherheitsdepartements der Stadt Zürich und Patrick Freudiger, der als Amag-CIO den letztjährigen CIO-Award gewann. (vri)
 
(Interessenbindung: inside-it.ch ist Medienpartner des Swiss CIO & IT-Manager Summit)