VMware lanciert neue Version von vRealize

VMware hat eine neue Version seiner Cloud-Management-Plattform vRealize veröffentlicht. Diese ist sowohl auf den Betrieb von RZs als auch auf die Public Cloud zugeschnitten.
 
Die Workload-Platzierung sei mit neuer Intelligenz ausgestattet worden, schreibt VMware in einer Mitteilung. Dies ermögliche die vollständige Automatisierung des Workload-Balancings. Um die Verteilung der Rechenlast besser im Blick behalten und planen zu können, beinhaltet die neue Version ein entsprechendes Analyse- und Vorhersage-Instrument. Neue VMs könnten nach User-definierten Platzierungsrichtlinien ebenfalls automatisiert eingerichtet werden. Das Management sei generell vereinfacht worden und etwa die Status- und Leistungsinformationen nun zentralisiert zugänglich.
 
Die Netzwerküberwachung hat VMware auf die Public-Cloud von AWS sowie auf Azure ausgedehnt. Zudem könnten die User die Betriebskosten zwischen vSphere und den Public Clouds vergleichen. (ts)