Kommt bald die Amazon-eigene Messenger-App?

(Bild: 'AFTVnews')
Amazon will bald eine eigene Messenger-App namens Anytime auf den Markt bringen. Einem Bericht von 'AFTVnews' zufolge hat das Unternehmen eine Kundenbefragung durchgeführt und will von den potenziellen Nutzern wissen, welche Funktionen ihnen am wichtigsten seien.
 
Es sei unklar, wie weit Amazon mit der Entwicklung der App sei. Ein Teilnehmer der Kundenbefragung sagt zu 'AFTV' es scheine aber so, als habe das Unternehmen eine fertige App in petto. Auf Anfrage von 'Techcrunch' äusserte sich Amazon nicht zu den Berichten. Üblicherweise aber liefert das Unternehmen keine Informationen zu Produkten, die noch nicht offiziell lanciert wurden.
 
Mit Anytime könne man nicht nur Nachrichten verschicken, es gebe auch diverse Social-Media-Funktionen. Ausserdem sollen neben Text- und Gruppen-Chats auch Videokonferenzen möglich sein. Auch für die Kommunikation zwischen Kunde und Unternehmen soll die App sich eignen. Aus einem Bild, das 'AFTV' vorliegt, gehen weitere Funktionen hervor: Bildbearbeitung, eine Rechnung unter Freunden teilen oder seien Standort zu teilen. Um über Anytime in Kontakt treten zu können, soll keine Nummer erforderlich sein.
 
Nutzer können über den Namen gefunden werden, so der Bericht weiter. Die App werde es für Smartphones, Tablets und auch Computer geben. Laut 'Techcrunch' könnte es auch möglich sein, dass die App in Alexa, den digitalen Assistenten von Amazon, und damit auch in die smarten Echo-Lautsprecher integriert werde.
 
Mit Chime gibt es bereits einen Kommunikations-Dienst von Amazon Web Services. Der Service bietet Online-Meetings, Sprachanrufe und Videokonferenzen, Chats und das Teilen von Dokumenten. Als Teil von AWS ist Chime ein direkter Konkurrent zu etwa Skype for Business oder Ciscos Kollaborationsdiensten. (kjo)