Bericht: BLKB gibt Crowdlending auf

Die Basellandschaftliche Kantonalbank hat im Sommer 2015 als erste Schweizer Bank eine Crowdlending-Plattform lanciert. Nun soll die Plattform eingestellt werden, wie 'Finews' berichtet. Die Plattform namens miteinander-erfolgreich.ch sei auf zu wenig Resonanz gestossen.
 
Dass das Crowdlending nicht funktioniere, liege möglicherweise daran, dass die Kriterien für kreditsuchende KMU zu eng formuliert seien, so die BLKB gegenüber 'Finews'. Man werde nun prüfen, wie es weitergehen soll. Dass das Crowdlending nun tatsächlich eingestellt werde, wollte die Bank gegenüber der Onlinezeitung nicht bestätigt. (kjo)