HP jubelt über "unglaubliches" PC-Wachstum

HP Inc. hat in seinem dritten Geschäftsquartal seinen Umsatz im Jahresvergleich um zehn Prozent auf 13,1 Milliarden Dollar steigern können. Laut HP lief das Geschäft sowohl im Printer- als auch im PC-Bereich sehr gut, CEO Dion Weisler konzentrierte aber in seinem Kommentaren stark auf den PC-Bereich. Das "beste Produktportfolio in der Geschichte des Unternehmens" habe HP zu "unglaublichen" zwölf Prozent Wachstum im PC-Geschäft verholfen.
 
Damit liege man 9,5 Prozent über dem Wachstum des Gesamtmarkts. HP sei damit auf gutem Weg, global die Marke von 25 Prozent Marktanteil zu erreichen. Gegenwärtig beträgt der globale Marktanteil im PC-Geschäft 22,8 Prozent.
 
Adrian Müller, Country Manager von HP Inc in der Schweiz, erklärte gegenüber inside-channels.ch, dass die PC-Geschäfte im dritten Quartal auch hierzulande sehr gut gelaufen seien. Genaue Zahlen durfte er nicht nennen, aber sowohl im Consumer-Segment (Marktanteil über 20 Prozent) als auch im Commercial-Segment (Marktanteil über 40 Prozent) habe HP weiter Marktanteil gewonnen. Die Fokussierung auf das PC- und Printing-Geschäft nach der Trennung von HPE zahle sich offensichtlich aus.
 
Allerdings konnte HP seine Umsatzsteigerung nicht auch direkt in einen höheren Gewinn ummünzen. Im Gegenteil, der Reingewinn sank im Jahresvergleich im dritten Quartal um 17 Prozent auf 0,7 Milliarden Dollar. Den Anlegern gefiel dies nicht so sehr und der Kurs der Aktie sank nach der Bekanntgabe der Zahlen um rund drei Prozent. (hjm)
 
Interessenbindung: HP Inc. ist Werbekunde unseres Verlags.