Verdoppelt der Thurgau die Anzahl Mediamatiker-Klassen?

Mediamatiker sind im Thurgau gesucht. Davon ist SBW Haus des Lernens AG überzeugt. Der Bildungsanbieter mit Hauptsitz in Romanshorn hat laut 'Thurgauer Zeitung' (TZ) beim Departement für Erziehung und Kultur ein Gesuch eingereicht, die Vereinbarung zwischen dem Kanton Thurgau und der SBW auszuweiten.
 
Der Antrag könnte dazu führen, dass die Anzahl der Klassen für Mediamatiker mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis von vier auf acht verdoppelt wird. Bildungsdirektorin Monika Knill bestätigt laut TZ das Gesuch, dieses befinde sich "derzeit in der Schlussphase der Prüfung."
 
Kommt das Gesuch und das entsprechende Budget bei der Regierung durch, so dürfte sich auch der Grosse Rat dem Thema widmen.
 
Aber sind Mediamatiker überhaupt so gefragt? "Mediamatiker finden locker eine Stelle", sagt Jörg Aebischer, Geschäftsführer ICT-Berufsbildung Schweiz auf Anfrage. "Der Beruf und der Begriff sind nun etabliert und nicht mehr umstritten". Mediamatiker-Lehren, welche Knowhow von Webdesign und Technologie mit Kaufmännischem verbinden, ersetzen bei Firmen sogar teilweise kaufmännische Lehrstellen.
 
Aber es ist nicht nur ein Arbeitgebermarkt da, "es wollen auch viele Jugendliche in diesen Beruf, er ist sehr hip", so Aebischer. "Wir werden noch viel Freude an Mediamatikern haben". (Marcel Gamma)