Myriad ist nun mehr­heitlich in den Händen der Ebners

Im Rahmen einer Kapitalerhöhung haben die bisherigen Hauptaktionäre Martin und Rosmarie Ebner, über ihre Beteiligungsgesellschaft Patinex, die Mehrheit an Myriad erworben. Dies teilt der Softwarehersteller mit. Die Ebners halten neu einen Anteil von 61,39 Prozent an Myriad. Sie sind seit Jahren am Unternehmen beteiligt und haben ihren Anteil sukzessive erhöht. Zuletzt verfügte das Investorenpaar noch über eine Beteiligung von etwas über 33 Prozent.
 
Der Aktienanteil bezieht sich auf das Kapital der gestern abgeschlossenen Kapitalerhöhung in Höhe von rund 37 Millionen Franken. An der Generalversammlung Ende August hatte Ebner verlauten lassen, dass er sich an der Kapitalerhöhung beteiligen werde und es somit möglich sei, dass er die Mehrheit am Unternehmen erwerben werde. (kjo)