In Chiasso kann man Steuern bald mit Bitcoins bezahlen

Auf das Crypto Valley folgt "CryptoPolis": Seit rund einem Jahr können Bewohner der Stadt Zug Dienstleistungen der Einwohnerkontrolle mit Bitcoins bezahlen. Nun startet im Tessin ein ähnliches Projekt. Die Einwohner von Chiasso – "CryptoPolis", wie 'Forbes' wohl nicht ganz ernst gemeint schreibt – können ihre Steuern bald in Bitcoin bezahlen. Dies kündigte der Bürgermeister an. "Chiasso ist international als Epizentrum für technologisches und wirtschaftliches Wachstum anerkannt", sagt Bürgermeister Bruno Arrigoni laut 'Swissinfo'. In den vergangenen paar Monaten hätten sich acht Startups in der Stadt niedergelassen.
 
Ab nächstem Jahr sollen die Bürger ihre Steuerschulden in einer Höhe von bis zu 250 Franken in Bitcoins begleichen können. Die Entscheidung sei in Rücksprache mit verschiedenen Kryptowährungs- und Blockchainfirmen getroffen worden, heisst es weiter. (kjo)