Bitcoin legt rasante Erholung innerhalb kürzester Zeit hin

Nach dem jüngsten Kurseinbruch hat sich der Bitcoin wieder rasant erholt. Im Laufe des Freitagnachmittags fiel die Kryptowährung zunächst unter 3000 Dollar. Bis zum Abend schoss der Bitcoin aber wieder auf rund 3800 Dollar hoch und liegt heute Montag bei über 3900 Dollar.
 
Selbst für den Bitcoin, bei dem starke Schwankungen üblich sind, war dies eine aussergewöhnliche Bewegung. Der Bitcoin stand zu Jahresbeginn bei 1000 Dollar. Anfang September hatte der Bitcoin ein Rekordhoch von annähernd 5000 Dollar erreicht. Seitdem war es fast kontinuierlich bergab gegangen.
 
Belastet wurde der Kurs zuletzt durch die angekündigte Schliessung einer grossen Handelsbörse in China und Spekulationen, wonach China den Betrieb von Handelsbörsen für Digitalwährungen komplett verbieten könnte. Vor wenigen Tagen hatte die chinesische Regierung ICOs verboten. (sda/kjo)