Avaloq-Konkurrent Temenos im Höhenflug

Quelle: Temenos
Dem Genfer Softwarehersteller Temenos geht es gut, wie ein Blick auf die eben veröffentlichten Halbjahreszahlen zeigt. Die Einnahmen aus dem Software-Verkauf und aus der Vermietung von Software in einem Abo-Modell stiegen um 20, respektive 15 Prozent. Schon ein knappes Drittel der Temenos-Software wird als SaaS-Lösung oder in einem Abo-Modell bezogen.
 
Insgesamt machte Temenos im ersten Halbjahr einen Umsatz von 317 Millionen US-Dollar und verdiente dabei unter dem Strich 53 Millionen Dollar. Temenos nützt die gute Ertragslage aus und hat im ersten Halbjahr aktivierte immaterielle Anlagen aus Übernahmen abgeschrieben. (hc)