Weiteres Komitee gegen Netzsperren gegründet

Die Digitale Gesellschaft, die Internet Society Schweiz, die Piratenpartei und der Chaos Computer Club Schweiz ergreifen das Referendum gegen die geplanten Internetsperren im Rahmen des Geldspielgesetzes. Die Eingriffe in die Kommunikationsinfrastruktur seien das falsche Mittel, um komplexe gesellschaftliche, wirtschaftliche und rechtliche Probleme lösen zu wollen, argumentieren die netzpolitischen Organisationen in einer Mitteilung. Die vorgesehene Netzsperre gefährde die Stabilität des Internets, untergrabe Sicherheitsmechanismen und zerstöre das Vertrauen der Internet-User in der Schweiz. Zudem sei die Sperre weitgehend unwirksam.
 
Damit bildet sich neben den Jungparteien, die teilweise gemeinsam ihren Widerstand angekündigt haben, ein weiteres Komitee, das Unterschriften für ein Referendum sammelt. (ts)