Russland will Zugang zu Krypto­währungen beschränken

Russland will den Zugang zu Kryptowährungen wie Bitcoin beschränken. Internetseiten, die Kryptowährungen anbieten, würden künftig blockiert, sagte der stellvertretende Zentralbankchef Sergej Schwezow am Dienstag.
 
"Wir können Kleinanlegern nicht einen direkten und einfachen Zugang zu solchen dubiosen Instrumenten bieten." Die russischen Behörden hatten bereits vergangenen Monat mitgeteilt, den Einsatz von Kryptowährungen durch russische Bürger und Unternehmen regulieren zu wollen. (sda/kjo)