Cisco will BroadSoft für 1,9 Milliarden Dollar aufkaufen

Cisco hat gerade bekannt gegeben, dass man mit dem Verwaltungsrat des börsenkotierten US-Softwareunternehmens BroadSoft handelseinig geworden sei. Cisco will den BroadSoft-Aktionären 55 Dollar pro Aktie bieten, was einem Kaufpreis von insgesamt 1,9 Milliarden Dollar in Bar entspricht.
 
Der Deal sei von beiden Verwaltungsräten abgesegnet worden, so Cisco. Aber noch müssen die zuständigen Behörden sowie die BroadSoft-Aktionäre der Übernahme zustimmen. Cisco hofft auf einen Abschluss des Deals im ersten Quartal 2018.
 
BroadSoft ist auf Unified Communications spezialisiert. Der Name BroadSoft ist bei Endkunden wenig bekannt, da die Produkte des US-Unternehmens hauptsächlich von Telcos als Basis für Kommunikationsservices verwendet werden, die sie unter ihrer eigenen Marke anbieten. 25 der weltweit 30 grössten Service Provider sind BroadSoft-Kunden, darunter auch Swisscom. (hjm)