Wire lanciert Business-Version der Kommu­nikationslösung

Die Kommunikationslösung Wire gibt es nun auch als Unternehmensversion.
Die Messenger App Wire der gleichnamigen Firma gibt es nun auch als Unternehmensversion. Der Ende-zu-Ende-verschlüsselte Business-Messenger ist ab sofort verfügbar, so eine Mitteilung des in Zug beheimateten Anbieters. Wire ist für die mobilen Betriebssysteme Android und iOS verfügbar, kann aber auch auf einem Windows- oder Linux-PC sowie über den Browser betrieben werden.
 
Wire bringe alles, was für die interne und externe Kommunikation nötig sei. Die Lösung biete sichere Chats, Sprach- und Video-Anrufe. Video-Konferenzen sind mit bis zu zehn Personen möglich. Ausserdem gibt es eine Team-Administration, die eine Rechte- und Rollenzuteilung ermögliche. Ferner gibt es Multi-Accounts, womit Nutzer neben ihrem privaten auch einen beruflichen Account einrichten können. Die Business-Version ermöglicht den Austausch von verschiedenen Dateitypen und auch freihändiges Skizzieren, etwa um Feedback zu geben, sei über die App möglich.
 
Die Teams-Version kostet fünf Euro monatlich pro Nutzer und bietet neben oben genannten Features einen vorrangigen Support. Daneben gibt es eine Enterprise-Version mit individuellen Preisen, die Premium Support und die Möglichkeit biete, die App auf eigenen Servern zu betreiben. Ausserdem werden APIs für die Integration zur Verfügung gestellt. (kjo)