Seco schreibt interne Matching-Lösung für RAV aus

Um den Inländervorrang umzusetzen, müssen die Regionalen Arbeitsvermittlungsämter (RAV) ihre IT umkrempeln. Im Zentrum des Umbaus stehen dabei zwei Matching-Tools, also Lösungen, die offene Stellen mit potentiellen Kandidaten abgleichen. Das eine gesamtschweizerische System namens AVAM ist für den internen Gebrauch der RAV bestimmt und wurde nun zur Modernisierung ausgeschrieben.
 
In einem offenen Verfahren sucht das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) ein IT-Generalunternehmen für die Modernisierung, Weiterentwicklung, den Support sowie die Wartung der gesamten Fachanwendung AVAM über Präsentations-, Business- und Daten-Layer hinweg. Der Auftrag läuft als Hermes-5-Projekt ab dem dritten Quartal 2018 nach einem Grundauftrag von neun Monaten optional bis Mitte 2035. Er ist mit allen 23 Optionen und den Anforderungen in der Ausschreibung sehr detailliert ausgeführt. (ts)