Vietnam verbietet Bitcoin und Co.

Die Vietnamesische Staatsbank hat in einem Dekret bekannt gegeben, dass Bitcoin und ähnliche virtuelle Währungen in Vietnam keine legalen Zahlungsmittel sind. Die "Ausstellung, Lieferung und Nutzung von Bitcoin und ähnlichen virtuellen Währungen als Zahlungsmittel" sei in Vietnam verboten, heisst es darin laut einer erstaunlich klaren Übersetzung durch Google-Translate.
 
Wer dem zuwiderhandelt kann mit Bussen von rund 6000 bis 9000 Franken bestraft werden. Ab dem 1. Januar ist zudem auch eine strafrechtliche Verfolgung möglich.
 
Eine Begründung für das Verbot findet sich im Dokument nicht. (hjm)