Hint lanciert die "National Healthcare Cloud"

Der IT-Dienstleister für das Gesundheitswesen Hint gibt die Lancierung der "National Healthcare Cloud" bekannt. Mit dem Cloud-Angebot richte man sich ausschliesslich an die Leistungserbringer der Schweizer Gesundheitsbranche. Deshalb spricht das Unternehmenauch von einer "Community Cloud". Nur die Daten von Schweizer Leistungserbringern wie Krankenhäuser, Pflegeheimen oder Apotheken liegen in dieser Community-Cloud.
 
Bei der National Healthcare Cloud handle sich um ein Private-Cloud-Angebot basierend auf der Technologie von Microsoft Azure, präzisiert Sales- und Marketingleiter Ralph Jordi auf Anfrage von inside-it.ch. Wie er aber betont, ist der Betrieb unabhängig von Microsoft und es fliessen auch keine Daten nach Redmond. Die Datenlagerung geschieht in zwei Schweizer Rechenzentren, in die sich Hint eingemietet hat. Dies erlaube es dem Anbieter, die Kapazität bei Bedarf zu erweitern.
 
Neben der Skalierbarkeit verspricht Hint eine maximale Verfügbarkeit und Sicherheit. Ein Team kümmere sich im eigenen "Security Operations Center" unter anderem um die Sicherheit auf technischer Ebene oder um die kontinuierliche Überwachung der Infrastruktur. (kjo)