Simsa unterstützt Referendum gegen Netzsperren

Der Verband Swiss Internet Industry Association (Simsa) hat seine Unterstützung für das Referendum gegen das Geldspielgesetz zugesagt. Damit bekämpft nach dem Wirtschaftsverband Swico ein weiterer Branchenverband das Gesetz, in dessen Rahmen Netzsperren eingeführt werden sollen, schreibt das "Komitee gegen Internet-Zensur und digitale Abschottung" in einer Mitteilung.
 
Zum Komitee zählen die Jungfreisinnigen, die Grünliberalen sowie die Junge SVP. Sie wollen bis zum 18. Januar 2018 mindestens 50'000 Unterschriften sammeln, um ein Referendum gegen das Geldspielgesetz zu erzwingen. Unterstützung erhalten sie dabei nach eigenem Bekunden von den rund 550 bei Simsa und Swico organisierten Unternehmen. (ts)