Ist State Street der neue Kunde von Temenos?

Vor kurzem meldete Temenos, man habe noch einen Tier-1-Kunden in den USA gewonnen. Einen Namen nannte der Genfer Banken-Software-Hersteller aber nicht.
 
Nun will 'Banking Technology' wissen, wer die T24-Lösung kauft: State Street.
Allerdings habe Temenos nicht den ganzen ausgeschriebenen Auftrag eingeheimst, so der Artikel.
 
Die Genfer können offenbar die hauseigene Temenos Payments Suite (TPS) nicht implementieren, wie in den USA beispielsweise schon bei Ally Financial. Dies darf nun Finastra tun, welche mit Temenos zusammen offeriert habe.
 
Weder Temenos, noch Finastra oder State Street nahmen bislang Stellung. (mag)