Brig-Glis wechselt von Ruf zu Dialog

Mit einer öffentlichen Ausschreibung suchte die Stadtgemeinde Brig-Gils einen neuen Anbieter für die Gemeindesoftware. Der Zuschlag wurde nun an den Luzerner Dialog vergeben, wie einer Simap-Publikation zu entnehmen ist. Die Projektarbeiten sollen Anfang 2018 begonnen und im Sommer 2019 abgeschlossen werden heisst es auf Simap.
 
Der neue Anbieter Dialog hat eine integrierte Verwaltungslösung. Dazu gehören gemäss Ausschreibung unter anderem Einwohnerkontrolle, Finanzbuchhaltung, Inkassoverwaltung, Budgetierung und Finanzplanung, Hundekontrolle und Lohnbuchhaltung. Ebenfalls wird die Migration vom aktuellen Anbieter Ruf Informatik auf die neue Lösung verlangt. Der Vertrag beläuft sich auf 60 Monate und kann jeweils um ein Jahr verlängert werden.
 
Wie aus einem kurzen Film auf der Dialog-Website hervorgeht, wurden jüngst neben Brig-Glis und Naters auch die Walliser Gemeinden Goms, Visp und Ried-Brig als Kunden gewonnen. (kjo)