Microsoft kauft im Hybrid-Cloud-Bereich zu

Microsoft kauft den Hybrid-Cloud-Spezialisten Avere Systems zu einem nicht genannten Preis. Das 2008 gegründete Unternehmen hat laut 'Business Insider' bis zum Frühjahr 2017 rund 90 Millionen Dollar an Kapital gewinnen können. Zu den Geldgebern der letzten Finanzierungsrunde gehörte Google.
 
Avere ist eigenen Angaben zufolge ein "Anbieter von hochperformantem NFS- und SMB-Dateispeicher für Linux- und Windows-Clients, die in Cloud-, Hybrid- und lokalen Umgebungen ausgeführt werden". Das Unternehmen mit Sitz in Pittsburgh, Pennsylvania, habe Kunden aus unterschiedlichen Branchen, darunter die Medien- und Unterhaltungs-, sowie die Finanz- und Technologiebranche.
 
Die Avere-Technologie soll nun tiefer in Azure integriert werden, wie aus der Mitteilung hervorgeht. Die Lösung soll es ermöglichen, komplexe Hochleistungs-Workloads in der Azure-Cloud auszuführen, so Jason Zander, Corporate Vice President, Microsoft Azure. (kjo)