Swisscom: Telefonie für Geschäftskunden wieder down (Update: Auch heute Abend)

Schon letzte Woche mussten viele Swisscom-Geschäftskunden von Montagmorgen bis Mittwochabend weitgehend ohne funktionierende Telefone leben. Betroffen waren Kunden der VoIP-Plattformen Smart Business Connect und Managed Business Communication.
 
Heute morgen seit etwa 10.30 Uhr sind die beiden Services schon wieder gestört. Ausgehende Gespräche sind für betroffene Kunden nicht möglich, eingehende Gespräche können nicht empfangen werden. Wie uns Swisscom-Sprecher Sepp Huber auf Anfrage mitteilt, vermutet man "einen Fehler in der Software eines Lieferanten" als Ursache. Den Namen dieses Lieferanten nennt Swisscom aber weiterhin nicht.
 
Man arbeite mit Hochdruck an einer Lösung, könne aber noch nicht sagen, wie lange dies dauern werde.
 
Laut Huber tritt die Störung in der ganzen Schweiz auf. Man gehe von mehreren Tausend betroffenen Kunden aus.
 
Am letzten Donnerstag, als alles wieder im Reinen schien, meldete Swisscom, dass ein "fehlerhafter Software-Prozess auf der IP-Festnetztelefonie-Plattform" zur Störung geführt habe. Durch die Implementierung eines neuen Software-Pakets habe man den Service Smart Business Connect "gemeinsam mit dem Lieferanten nachhaltig stabilisieren" können. (hjm)
 
(Update 17.30 Uhr) Die Störung ist immer noch nicht behoben. Wer den von Swisscom angebotenen SMS-Infodienst zur Störung abonniert hat, hat vor einigen Minuten die zeimlich defensiv tönende Mitteilung erhalten, dass man die Sache nun auf "die höchste Stufe eskaliert habe". Erst jetzt liebe Swisscom?
 
Man arbeite mit höchster Priorität zusammen mit dem Software-Lieferanten an der Behebung. "Sämtliche uns zur Verfügung stehenden Spezialisten sind involviert." Die Ursache für die neue Störung sei aber weiter nicht geklärt. (hjm)