Google lanciert mit MobileIron einen Cloud-Marktplatz

Gemeinsam mit MobileIron bringt Google einen White-Label-Marktplatz für Cloud-Services auf den Markt. Google bringt die Cloud-Commerce-Plattform Orbitera in das Angebot ein. Von MobileIron stammen die Lösungen zur App-Distribution sowie Security- und Analytics-Funktionen.
 
Es handle sich um eine End-to-End-Lösung, mit der OEMs, Resellern oder Internet Service Providern ein Zugang geboten werde, zu einer "skalierbaren, flexiblen Methode für die Verwaltung, Bereitstellung und Beschaffung von Apps", sagt Googles Head of Commerce Platform Marcin Kurc in einer Mitteilung.
 
Für Anbieter gibt es neben den Security- und Analytics-Funktionen auch Unterstützung bei der Rechnungsstellung. Ausserdem sei es möglich, sogenannte Bundles zu erstellen. Damit können Bündel-Angebote je nach Kundensegment individualisiert und erstellt werden.
 
Ein Sprecher sagt zu 'CNBC', dass das Angebot in der zweiten Jahreshälfte 2018 lanciert werden soll. Als erste Zielkunden werden Provider wie AT&T oder die Deutsche Telekom genannt, die Cloud-Services an Kunden verkaufen. Der Marktplatz eigene sich aber auch für Unternehmen, die ihren Mitarbeitenden SaaS-Lösungen oder mobile Apps zur Verfügung stellen wollen. (kjo)