BLS digitalisiert Zugs-Wartung

Das Berner Bahnunternehmen BLS hat die Wartung von Lokomotiven und Wagen digitalisiert. Die Instandhaltung ist reglementiert und die Wartungsprozesse von Güterwagen und in Zukunft auch Lokomotiven und Personenwagen müssen zertifiziert werden.
 
Statt wie bisher Instandhaltungsaufträge auf Papier auszudrucken, werden diese nun in einer Instandhaltungs- und Service-App auf Tablet-PCs, erteilt und die Wartungsarbeiten dokumentiert.
 
Die App wurde vom Zürcher SAP-Spezialisten Itelligence mit SAPs Fiori-Entwicklungsplattform entwickelt. Mit der Fiori-App werden gemäss Itelligence sämtliche Anwendungsfälle und Prozesse abgebildet. Dazu gehören etwa Ersatzteilverfügbarkeit, Warenbuchung, Listen zur Durchführung von Instandhaltungsmassnahmen oder die Bestätigung von Produktionsressourcen. Die App ist an die zentralen Module für Instandhaltung, Materialwirtschaft, Qualitätsmanagement und Controlling von SAP ERP 6.0 angebunden.
 
BLS hat den Auftrag in einem offenen WTO-Verfahren ausgeschrieben und im Juni 2015 vergeben. Die Apps werden gemäss Dienstleister von rund 150 Anwendern bereits seit einem Jahr benützt. (hc)