Avaloqs Software-Exchange wird mit Ortec erweitert

Das Rotterdamer Technologie- und Beratungsunternehmen Ortec ist als neuste Firma auf der Software-Exchange-Plattform von Avaloq vertreten. Die Kunden von Avaloq könnten nun auf Ortecs Vermögens- und Finanzplanungslösung zugreifen, die sich auf individuelle Märkte zuschneiden lasse, schreiben die beiden Unternehmen in einer Mitteilung. Die OPAL-Technologie von Ortec stelle intelligente, wirtschaftliche Vermögensprognosen für die Finanzplanung von Privatinvestoren zur Verfügung.
 
"Zielbasierte Vermögens- und Finanzplanung hat sich zu einem Kernmerkmal des Produkt- und Dienstleistungsangebots von Banken und Vermögensverwaltern für ihre Kunden entwickelt, und Ortec befindet sich im Zentrum dieses Marktwandels. Unser Produkt OPAL ist eine führende Lösung zum Zusammenstellen individueller Client Journeys für Berater und/oder ihre Mandanten", lässt sich Iwan Schafthuizen, MD Business Development Private Client Solutions Ortec Finance, in der Mitteilung zitieren.
 
Das 1981 gegründete Unternehmen Ortec zählt rund 250 Mitarbeiter weltweit. Es hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden, ist aber auch hierzulande mit einer Niederlassung vertreten.
 
Avaloqs Software-Exchange ist ein Markplatz, auf welchem Software-Anbieter ihre Lösungen zur Verfügung stellen können, die sich in Avaloqs Digitale Suite integrieren lassen. Die Plattform beinhaltet derzeit rund 90 Applikationen. Laut Mitteilung bietet sie Zugang zur ganzen Avaloq-Community, die 158 Banken weltweit umfasse. Mit Hilfe von Avaloq-Lösungen würden rund vier Billionen US-Dollar Vermögen verwaltet. (ts)