Impressum

inside-it.ch und inside-channels.ch versorgen die Schweizer Informations- und Kommunikations-Industrie und ihr Umfeld (Kunden, Partner, Involvierte) laufend mit aktuellen Nachrichten und Analysen. inside-it.ch und inside-channels.ch hinterfragen, recherchieren und sind kritisch gegenüber dem Marketing-Geschrei der "Grossen".
 
Die Mitarbeitenden von Redaktion und Verlag:
 
Bitte senden Sie alle Pressemitteilungen und Einladungen an die Redaktion ausschliesslich an: redaktion(at)inside-it.ch.
 
Christoph Hugenschmidt (hc), Reporter, GF des Verlags
Telefon direkt: 043 243 95 52
Foto: stehend, 1.v.l.
 
Katharina Jochum (kjo), Redaktorin
Telefon direkt: 043 243 95 55
Foto: stehend, 2.v.l.
 
Marcel Gamma (mag), Chefredaktor
Telefon direkt: 043 243 95 56
Foto stehend, 3. v.l.
 
Roberto Troisi, Sales & Marketing
Telefon direkt: 043 243 95 53
Foto: Sitzend, 1.v.l.
 
Hans Jörg Maron (hjm), Redaktor, GL des Verlags
Telefon direkt: 043 243 95 51
Foto: Sitzend, 2.v.l.
 
Thomas Schwendener (ts), Redaktor
Telefon direkt: 043 243 95 54
Foto: sitzend, 3.v.l.
 
Gabriela Jaussi, HR, Admin, Buchhaltung
Telefon direkt: 043 243 95 50
Foto: sitzend, 4.v.l.
 
Volker Richert (vri), Reporter
Foto: sitzend, 5.v.l.
 
Agentur: sda
 
Freie journalistische Mitarbeit:
 
Sven Hansel, Köln
Christoph Jaggi (cj)
Harald Weiss, New York
Jean-Marc Hensch (Kolumnist)
Urs Prantl (Kolumnist)
Peter Wolf (Kolumnist)
Tom Sperlich
Jürgen Frisch
 
Weitere redaktionelle Beiträge:
pressetext.schweiz (pte)
 
Der Verlag
Huron AG
Kanzleistrasse 127
8004 Zürich
Telefon: 043 243 95 50
Fax: 043 243 95 59
 
Wie Sie uns erreichen
Um Spam zu vermeiden, hier die Syntax unserer E-Mail-Adressen: [email protected]
Beispiel: [email protected]
Anfragen zu Werbung und allem Administrativem: admin(at)inside-it.ch.
Pressemitteilungen, Einladung zu Pressekonferenzen und alle Korrespondenz an die Redaktion: redaktion(at)inside-it.ch
 
Redaktionsstatut
Die wenigsten Fachpublikationen besitzen ein Redaktionsstatut. Dies ist bedauerlich, wird doch die Glaubwürdigkeit von Fachpublikationen durch die unscharfe Trennung von Redaktion und Inserateverkauf und von redaktionellem Inhalt und Werbung zunehmend beschädigt.
 
Deshalb hier eine Kurzfassung der verbindlichen Grundsätze, zu denen sich alle Mitarbeitenden von inside-it.ch und inside-channels.ch wie auch der Verlag verpflichten.
  1. Die Redaktion wie auch der Verlag von inside-it.ch und inside-channels.ch orientiert sich an der "Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten" des Schweizer Presserats und an den dazu gehörenden "Richtlinien". Die Richtlinien zur Erklärung gelten für alle redaktionellen MitarbeiterInnen von inside-it.ch und inside-channels.ch wie auch für den Verlag.
  2. JournalistInnen, die für inside-it.ch und inside-channels.ch arbeiten, trennen stikte zwischen der beruflichen Tätigkeit als JournalistIn und den Interessen von Werbekunden.
  3. Geschenke mit einem Wert von mehr als 30 Franken werden grundsätzlich abgelehnt. Ausgenommen sind für den Beruf nützliche Dinge wie Schreibutensilien, Computerperipherie, Taschen etc. sowie branchenübliche Reisen an Presseanlässe (Unterkunft, Verpflegung etc.). Es ist Mitarbeitenden von inside-it.ch und inside-channels.ch nach Absprache mit dem Verlag erlaubt, Privilegien in Zusammenhang mit Presseanlässen (z.B. Verlängerung des Hotelaufenthalts) anzunehmen. Alle oben erwähnten Ausnahmen gelten aber nur, wenn sie der Presse allgemein gelten und nicht der Beeinflussung einer einzelnen Person dienen.
  4. Der Besitz von Wertpapieren, die in Zusammenhang mit der Berichterstattung stehen könnten (beispielsweise Aktien von IBM oder Microsoft) ist gegenüber dem Verlag und den LeserInnen offenzulegen. Dies geschieht mit einer Schlussbemerkung unter jeder Nachricht oder Artikel in der Art von: "Der Autor besitzt Aktien von xy". Regelmässige MitarbeiterInnen von inside-it.ch und inside-channels.ch dürfen keine Wertpapiere von Firmen besitzen, über deren Marktumfeld sie berichten.
  5. Mitarbeitende der Redaktion von inside-it.ch und inside-channels.ch lassen sich durch persönliche Freundschaften innerhalb der Branche (die zwangsläufig durch die Berufstätigkeit entstehen) nicht beeinflussen.
  6. Alle Interessenbindungen (Verwandtschaft, Besitz von Wertpapieren, sehr enge Freundschaften), sind gegenüber den LeserInnen offenzulegen.
  7. Die Redaktion von inside-it.ch und inside-channels.ch wendet die neue deutsche Rechtsschreibung an, soweit dies sinnvoll ist.
Zürich, 1.10.2004