Abraxas baut in der Ostschweiz und im Liechtenstein aus

29. April 2022, 09:58
image
Rainer Schaub ist von Swisscom zu Abraxas gewechselt. Foto: Abraxas

Mit Rainer Schaub haben die Spezialisten für IT der öffentlichen Hand einen neuen Chef für die Verkaufsorganisation der Ostschweizer Kantone und dem Fürstentum ernannt.

Ende Februar ist Rainer Schaub zum Verkaufsteam von Abraxas gestossen. Dort habe er jetzt die Verantwortung für die Kunden der "Kantone Ost & Fürstentum Liechtenstein" übernommen, teilt das Unternehmen mit. Vorgestellt wird Schaub als erfahrener Account Manager und Kenner der öffentlichen Verwaltung.
Das belegt auch sein Linkedin-Profil. Demnach hat der gebürtige Basler seine Verkäuferkarriere 1991 im Vertrieb gestartet. Ab 1999 amtete er dann über 12 Jahre bei Siemens als Verkaufschef und bei Siemens IT Solutions als Head of Outsourcing. Mit dem Verkauf dieser Siemens-Sparte wechselte er Mitte 2011 zu Atos, wo er gut 2 Jahre als Head of Manufacturing, Retail and Services im Einsatz stand. Vor dem jetzigen Engagement bei Abraxas arbeitete Schaub zuletzt über 8 Jahre in diversen Funktionen – zuletzt als Head of Sales & Business Development IT Services – bei Swisscom, so sein neuer Arbeitgeber.
In seiner rund 30-jährigen beruflichen Laufbahn habe er sich als Kenner des Cloud- und Outsourcing-Marktes profiliert, heisst es weiter. In der Mitteilung wird auch darauf hingewiesen, dass Schaub seit über 17 Jahren als Gemeindeamman in Sisseln im Aargau tätig ist und "dadurch auch über wertvolles Wissen und Verständnis im Bereich der öffentlichen Verwaltung" verfüge.

Loading

Mehr zum Thema

image

Das neue E-ID-Gesetz kommt in die Vernehm­lassung

Der Bund soll eine App für die E-ID-Verwaltung anbieten. Die dazu aufgebaute Infrastruktur könnte auch weiteren Zwecken dienen, etwa um Behördendokumente abzulegen.

publiziert am 29.6.2022
image

Jetzt hat auch das BLW einen Chefdigitalisierer

Cédric Moullet wird als Vizedirektor im Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) die Digitalisierung und das Datenmanagement verantworten.

publiziert am 29.6.2022
image

Japans Chiphersteller sorgen sich um fehlende Fachkräfte

In den nächsten 10 Jahren benötigen Toshiba, Sony & Co. 35'000 Spezialistinnen und Spezialisten, um mit dem Investitionstempo Schritt zu halten.

publiziert am 29.6.2022
image

Gesetzentwurf für Justitia.Swiss soll Ende 2022 vorliegen

Nach Abschluss der Vernehmlassung will der Bundesrat für die Kommunikationsplattform des elektronischen Rechtsverkehrs in der Justiz seinen ersten Gesetzesentwurf anpassen.

publiziert am 29.6.2022