Abacus meldet 50 neue Behördenkunden

14. Februar 2022, 14:18
  • channel
  • abacus
  • geschäftszahlen
  • kmu
  • verwaltung
image
Abacus-CEO Claudio Hintermann. Foto: Abacus

Gemessen an der Bevölkerungszahl habe man im Markt für Gemeindesoftware einen Anteil von 40%, meldet die St.Galler Softwareschmiede.

Abacus meldet, dass vergangenes Jahr 50 Städte und Gemeinden Lösungen der St.Galler Softwareschmiede neu eingeführt hätten. Man zähle nun 570 Städte und Gemeinden als Kunden. Damit halte man – gemessen an der Bevölkerung – einen Marktanteil von über 40%.
Zahlen zum Geschäftsgang gibt das Unternehmen nicht bekannt. Insgesamt blicke man auf ein erfolgreiches 2021 zurück, so Abacus in einer Mitteilung.
Im vergangenen Jahr sei die Anzahl der Mitarbeitenden von Abacus Research um 60 Personen auf 500 gestiegen. Die gesamte Gruppe inklusive Tochterfirmen in Biel, Thalwil und Deutschland beschäftige nun rund 620 Personen. Die Zahl der Behörden- und KMU-Kunden beläuft sich laut Unternehmen auf über 60'000.
Zum Auftakt des neuen Jahres wurde bekannt, dass Abacus hat seine Beteiligung an Yapeal erhöht hat und somit grösster Aktionär der Neobank ist. "Der ganze Zahlungsverkehr wird in den nächsten Jahren grosse Änderungen erfahren", erklärte uns Abacus-GL-Mitglied Martin Riederer. Es sei wichtig, mit der Implementation von zukunfts­weisenden Technologien dem Rest der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Zudem sei bei Abacus die Befürchtung gross gewesen, dass die Technologie von Yapeal einem Mitbewerber oder gar der Schweizer Post in die Hände fallen könnte, begründete das Unternehmen den Schritt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Meta spart und gibt sich optimistish

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023