Apple räumt seinen App Store auf

2. Mai 2022, 14:24
  • channel
  • developer
  • apple
image

Apps, die 3 Jahre nicht aktualisiert wurden, fliegen aus dem App Store.

Der US-Konzern Apple hat Entwickler darauf hingewiesen, dass ihre Apps aus dem App Store entfernt werden, wenn sie 3 Jahre lang nicht aktualisiert worden sind. Auch Apps, die eine Minimale-Download-Schwelle nicht erreichen, werden laut dem Policy-Update gelöscht. Dabei geht es um Apps, die in den vergangenen 12 Monaten "extreme selten oder gar nicht" heruntergeladen wurden.
2016 habe man aufgrund von Rückmeldungen von Entwicklern Prozesse eingeführt, um den Store zu verbessern, schreibt Apple. Ziel sei es, die Nutzererfahrung zu verbessern, in dem Apps, die nicht mehr funktionieren oder veraltet sind, gelöscht werden. Im Laufe der letzten 6 Jahre habe man fast 2,8 Millionen Apps entfernt, heisst es weiter.
Wer von Apple gewarnt wird, dass eine Löschung bevorsteht, erhalte 90 Tage Zeit, die App upzudaten. Entwickler können Einspruch gegen eine Entfernung erheben. Software, die aus dem App Store entfernt wird, bleibe auf den Geräten der Nutzer erhalten, und In-App-Käufe sein weiterhin möglich, wie es weiter heisst.


Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH Business: digital und persönlich

Das Einkaufserlebnis so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, ist im Privatkundenbereich längst selbstverständlich. BRACK.CH Business hat sich das und noch mehr für seine Geschäftskunden auf die Fahnen geschrieben – sowohl beim Online-Angebot als auch in der persönlichen Betreuung.

image

Für Gemeinden ist IT-Sicherheit ohne Dienstleister nicht zu haben

Gemeinden sind keine Unternehmen, aber müssen – und wollen – ihre IT ebenso modernisieren, sagt Marco Petoia vom Gemeinde-RZ-Betreiber RIZ in Wetzikon. Fällanden und Bauma erklären uns, warum.

publiziert am 7.12.2022
image

Best of Swiss Apps kürt die besten App-Dienstleister

Die Veranstalter der Best of Swiss Apps Awards haben ein Ranking der besten App-Dienstleister 2022 aufgestellt.

publiziert am 7.12.2022
image

IT-Berater Syracom übernimmt Allaxa

Es entsteht ein 50-köpfiges Schweizer Beratungshaus mit einem besonderen HR-Ansatz. Geschäftsführer Lars Baumann nennt die Hintergründe.

publiziert am 6.12.2022