Apples Machine-Learning-Chef mag nicht zurück ins Büro

10. Mai 2022, 14:21
image
Ian Goodfellow. Foto: Ian Goodfellow unter CC BY-SA 4.0

Apple holt seine Leute seit April wieder zurück in die Büros. Das war für Ian Goodfellow ein Kündigungsgrund.

Ian Goodfellow, laut Experten eine der am häufigsten zitierten Koryphäen auf dem Gebiet Machine Learning, hat seinen Job bei Apple an den Nagel gehängt. Gemäss einem Tweet von Zoë Schiffer, Redaktorin bei 'The Verge', hat er die von Apple verlangte Rückkehr der Angestellten an ihre Büro-Arbeitsplätze als Grund genannt. Sie bezieht sich dabei auf eine Notiz für die Kollegen.
In dieser Notiz schreibt Goodfellow gemäss Schiffer: "Ich glaube sehr stark daran, dass mehr Flexibilität die beste Regelung für mein Team gewesen wäre."
Apple-Angestellte mussten seit dem 11. April 1 Tag pro Woche im Büro arbeiten, seit dem 2. Mai sind es 2. Ab dem 23. Mai wird Apple 3 Tage Büropräsenz verlangen.
Gemäss Wikipedia ist Goodfellow der Erfinder der "Generative Adversarial Networks". Ausserdem entwickelte er eine Bilderkennungsmethode zur Identifikation von Zahlen in Fotografien. Er arbeitete ab März 2017 bei Google Brain. Im März 2019 wechselte Goodfellow von Google zu Apple und besetzte dort seitdem die Position des Director of Machine Learning.
Er ist zusammen mit Aaron Courville und seinem Doktorvater Yoshua Bengio Verfasser des Standardwerks "Deep Learning (Adaptive Computation and Machine Learning)".

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

IMS Software ernennt neuen CEO

Ab Anfang nächstes Jahr übernimmt Alexander Meyer die Position des Geschäftsführers von Kurt Rüegg. Dieser bleibt dem Unter­nehmen aber erhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

EU reguliert Künstliche Intelligenz

Die Staatengemeinschaft will dafür sorgen, dass KI-Systeme sicher sind und Grundrechte einhalten.

publiziert am 7.12.2022
image

Stellvertretende Geschäftsführerin verlässt Digitalswitzerland

Diana Engetschwiler gibt Ende Dezember ihre Stelle als stellvertretende Geschäftsführerin und B2C-Lead ab, um einen neuen Weg einzuschlagen. Der Verband sucht nach einer Nachfolge.

publiziert am 6.12.2022