Arrow und Megaport treffen Vertriebsvereinbarung

21. März 2022, 15:33
  • channel
  • arrow
  • distributor
  • managed service
image
Alexis Brabant, Vice President Sales EMEA bei Arrow. Foto: Arrow

Die NaaS-Dienstleistungen von Megaport sollen in den EMEA-Ländern zukünftig von Arrow vertrieben werden. Damit soll die Präsenz in der Region gestärkt werden.

Der Distributor Arrow hat den Abschluss einer Vertriebsvereinbarung für die EMEA-Region mit dem Network-as-a-Service-Anbieter Megaport bekannt gegeben. Gemäss einer Mitteilung erhalten Unternehmen, die ihre Netzwerke modernisieren und ihre digitale Transformation beschleunigen wollen, damit Zugang zur privaten Software-Plattform von Megaport.
Auf dieser werden verschiedene Netzwerkfunktionen angeboten, die nach eigenen Angaben dazu beitragen, die Betriebskosten zu senken oder die Markteinführungszeit zu verkürzen. "Die Bereitstellung optimaler Cloud-Verbindungen zur Reduzierung der Kosten ist für die meisten Unternehmen, die durch eine digitale Transformation gehen, von grösster Bedeutung", erläutert Alexis Brabant, Vice President Sales EMEA bei Arrow.
Man freue sich, Megaport bei der Weiterentwicklung seiner Vertriebsstrukturen zur Seite zu stehen, sagt er weiter. Durch die Zusammenarbeit sollen gemäss der Medienmitteilung insbesondere eine verbesserte Netzwerk-Performance, geringere Cloud-Egress-Kosten, die Echtzeit-Bereitstellung von virtueller Netzwerkinfrastruktur und sichere private Hybrid-Cloud- und Multi-Cloud-Verbindungen zu verschiedenen Dienstanbietern und Rechenzentren angeboten werden können.
Rodney Foreman, Chief Revenue Officer bei Megaport, sagt zu der Vertriebs­partner­schaft: "Dank der globalen Reichweite und Präsenz von Arrow sind sie die perfekte Wahl, um uns bei der Expansion unserer Präsenz im EMEA-Raum zu unterstützen." Durch die Aufnahme der NaaS-Plattform in das Portfolio sollen den Kunden von Arrow mehr Komfort und eine einfachere Modernisierung der Netzwerkkonnektivität angeboten werden können, so Foreman.

Loading

Mehr zum Thema

image

Microsoft verschiebt eine Deadline für neue Cloud-Lizenzbedingungen

Trotzdem drängt der Softwareriese seine Cloud-Partner weiterhin dazu, Kunden möglichst schnell auf die "New Commerce Experience" umzustellen.

publiziert am 30.6.2022
image

Optimismus in der ICT-Branche war gestern

Nachdem die Stimmung im Schweizer ICT-Business zuletzt teilweise sehr gut war, hat sie sich nun eingetrübt, wie dem jüngsten Swico-Barometer zu entnehmen ist.

publiziert am 29.6.2022
image

Microsoft Schweiz zeichnet Partner aus

2022 ist Open Systems aus Zürich Schweizer "Microsoft Country Partner of the Year".

publiziert am 29.6.2022
image

Siemens übernimmt Software-Anbieter Brightly

Der Kauf des Anbieters von Software für Anlagen- und Wartungsmanagement kostet Siemens mehr als 1,5 Milliarden Dollar.

publiziert am 28.6.2022