iPads für Schaaner Realschüler

Seit Beginn des Jahres hat die Realschule Schaan zehn iPads für den Unterricht zur Verfügung. Das Schulamt schreibt in einer Mitteilung, dass vor allem die vielen verschiedenen Apps den Grund geliefert haben, iPads zu kaufen. Im Gegensatz zu Lernsoftware gebe es laufend neue Applikationen, die aktualisiert würden und schnell abrufbar seien. Da die meisten Schüler sich bereits mit iPads auskennen, können die Geräte besonders schnell eingesetzt werden.
 
Erst kürzlich hat der Kanton Solothurn beschlossen, dass ausgewählte Schulklassen versuchsweise Tablet-Computer als Lernwerkzeug bekommen. (lvb)