Schweizer Hacker-Club gegründet

Noch vor dem 29. Chaos Communication Congress, der zwischen Weihnachten und Neujahr in Hamburg stattfindet, wollen Schweizer Hacker sich zusammenschliessen und gründen den "Chaos Computer Club Schweiz" (CCC-CH), wie diverse Medien berichten. Am 15. Dezember findet auf dem Berner Bundesplatz die Gründungsversammlung statt. Ziel dieses Zusammenschlusses sei, dass man auf die positiven Anliegen der Hacker aufmerksam macht.
 
"Es gibt den Wunsch nach einer klaren Ansprechperson für die Öffentlichkeit, wenn es um Themen im Bereich des CCC geht. Bisher hat diese Aufgabe der CCC Zürich vollbracht, was eigentlich nicht seine Aufgabe wäre, da dieser regional in Zürich verankert ist", sagt Hernani Marques, Vorstand des Zürcher CCC gegenüber 'heise.de'. Marques hofft, dass durch den CCC-CH auch der Hacking-Begriff medial positiver wahrgenommen wird als dies bislang der Fall war.
 
Der CCC-CH setzt sich für informationelle Selbstbestimmung, Informationsfreiheit und für ein Recht auf freie und unbehinderte Kommunikation im Internet sowie für andere Bürgerrechte im digitalen Raum ein. Zum CCC-CH gehören der Chaos Computer Club Zürich sowie die Chaostreffs Basel, St. Gallen und Bern-Ostermundigen. (hal)