Notruf-App Uepaa legt bald los - mit Swisscom

Das ETH-Spinoff Uepaa steht kurz vor dem Markteintritt. Das mehrfach prämierte Unternehmen wird bei der Vermarktung seiner Smartphone-Lösung zur Lokalisierung verunfallter Alpinsportler von Swisscom unterstützt, wie es in einer Mitteilung heisst.
 
Die Alarm-App von Uepaa ortet Verunglückte auch in Gebieten ohne Mobilfunkabdeckung via andere Smartphones in der näheren Umgebung. Möglich macht dies die Peer-to-Peer-Technologie, welche die Smartphones aller Uepaa-Nutzer und Retter zu einem Adhoc-Netz verknüpft, das sich automatisch den Weg ins nächste Mobilfunknetz sucht. Dank der Partnerschaft mit Swisscom sollen die Uepaa-Kunden mit der bestmöglichen Anbindung, Backend- und First-Level-Support-Infrastruktur in der Schweiz rechnen dürfen.
 
Die App soll rechtzeitig zur Wandersaison 2013 im Apple App Store und im Google Play Store zum Download bereitstehen. (mim)