Marketing- oder doch ein Surface-Wunder?

Microsoft scheint in den USA mit den angekündigten neuen Tablet-Modellen, Surface 2 und Surface Pro 2, mehr als erfolgreich zu sein. Laut dem hauseigenen Surface-Blog ist das Lager für Vorbestellungen des Surface 2 (64 GByte) und Surface Pro 2 (256 und 512 GByte) in den Microsoft-Stores nahezu ausverkauft. Beim Zubehör könne bereits nichts mehr vorbestellt werden.

Da zuletzt beim Surface RT saftige Abschreibungen von 900 Millionen Dollar vorgenommen werden mussten, und auch die Preise gesenkt wurden, fragt man sich, ob Microsoft jetzt nicht die Gerätemenge bewusst niedrig gehalten hat. Denn konkrete Verkaufs- respektive Bestellzahlen sind nicht zu erfahren. Mila Dimic, Pressesprecherin von Microsoft Schweiz, hält gegenüber inside-it.ch lediglich fest, dass man bisher "mit dem Vorverkauf sehr zufrieden sei". Der sei im Gegensatz zur USA hierzulande weiterhin möglich - sowohl über den Microsoft-Store als auch über die Händler Fust, Interdiscount und Mediamarkt. Im Geschäftsbereich werden die neuen Tablets von Baggenstos, die Bechtle Gruppe inklusive Comsoft und ARP sowie die MTF Gruppe vertrieben. Ab dem 22. Oktober sollen die Geräte an den Handel ausgeliefert werden. (vri)