Typo3-Webseiten gehackt

'Heise' berichtet, dass viele Webseiten, die das Content Management System Typo3 einsetzen, Opfer eines Hackerangriffs geworden sind. Leser berichten allerdings, dass auch Nicht-Typo3-Seiten betroffen seien. Welche Sicherheitslücke ausgenutzt wird, bleibt demnach unklar. Betroffen sind jedenfalls hunderte Webseiten, darunter auch rund ein Dutzend aus der Schweiz.
 
Die betroffenen Seiten liefern Online-Casino-Spam mit der URL /online-casinospelletjes unter der Hauptseite aus. Allerdings ist diese Seite nur sichtbar, wenn der Besucher die gehackte Domain mit dem Referrer einer Suchmaschine aufruft. (mim)