Xing übernimmt Zürcher BuddyBroker

Xing übernimmt die Zürcher Firma BuddyBroker und deren Produkt Eqipia. Dabei handelt es sich gemäss Beschreibung um ein intelligentes und automatisiertes Mitarbeiterempfehlungs-Programm. Mit der ersten Version von Eqipia sei man vor 1,5 Jahren live gegangen. Der Kaufpreis beträgt 3,2 Millionen Franken und kann sich, wenn bestimmte operative Ziele erreicht werden, um bis zu 4,8 Millionen Franken erhöhen, wie einer Mitteilung des in Hamburg ansässigen Unternehmens zu entnehmen ist.
 
Alle sieben Mitarbeitenden von BuddyBroker verbleiben im Unternehmen. Die beiden Gründer Flurin Müller und Patrick Mollet werden die Weiterentwicklung des Produktes vorantreiben. Eqipia wird laut der Mitteilung heute bereits von Unternehmen wie Migros, Swisscom, SBB, Zühlke, BKW und EMC genutzt.
 
Mitarbeiterempfehlungen gwinnen im Personalwesen an Beliebtheit, heisst es weiter. In den USA seien bereits rund 40 Prozent aller Neueinstellungen auf Empfehlungen von eigenen Mitarbeitern zurückzuführen. Die meisten Unternehmen setzten dabei auf selbst entwickelte Bonusmodelle, um Empfehlungen der eigenen Mitarbeiter zur Besetzung offener Stellen zu nutzen. Mit dem Eqipia Empfehlungs-Manager werde dieser Vorgang digitalisiert und damit automatisiert. (sda/kjo)