Nutanix wächst und wächst… und fährt Verluste ein

Im vergangenen dritten Quartal seines Fiskaljahres 2017 konnte der Hyperkonvergenz-Spezialist Nutanix seinen Umsatz erneut steigern. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg dieser um 67 Prozent auf 191,8 Millionen Dollar. Allerdings kletterte auch der Verlust von 40,4 Millionen Dollar im dritten Vorjahresquartal auf 112 Millionen Dollar im abgelaufenen Zeitraum.
 
Man habe im berechneten Zeitraum rund 790 neue Kunden akquirieren können, schreibt Nutanix in einer Mitteilung. Auch habe man dank des Fokus auf grosse Deals 34 Kunden mit über einer Million Umsatzvolumen im Quartal bedient. Zudem erwähnt Nutanix die Ausdehnung seines Angebots auf die Hardware von Drittanbietern. Damit würde sich der Markt für das Unternehmen erweitern.
 
Nutanix sieht sich darum auf der Erfolgsstrasse: Für das nächste Quartal prognostiziert das Unternehmen einen Umsatz von 215 bis 220 Millionen Dollar. Die Aktien der Firma legten zwischenzeitlich um rund 15 Prozent zu. (ts)