Usability-Profis treffen sich in Bern

Am 3. November führt die Usability Professionals' Association (UPA) den weltweiten "World Usability Day" durch. Rund um den Globus sollen dabei Veranstaltungen stattfinden, die unter dem Motte "Making It Easy" einfach zu gebrauchende Technologie zum Thema machen und feiern sollen.
 
Das Anliegen der UPA ist ganz allgemein die Vereinfachung der Bedienung von Technologie jeder Art. IT und insbesondere Websites stehen aber sehr oft im Zentrum von UPA-Projekten.
 
Auch in der Schweiz findet am 3. November eine Veranstaltung zum World Usability Day statt, der von der "Swiss UPA" durchgeführt wird. An diesem Anlass, der um 16 Uhr 30 im Kultur-Casino bern beginnt, wird Hanna Muralt-Müller, die gegenwärtige Sonderbeauftragte für internationale Fragen in der Bundeskanzlei, eine Key Note zum Schweizer E-Government halten. Ausserdem gibt es eine Begehung des neuen Fussgänger-Leitsystems der Stadt Bern und anschliessend eine Party.
 
Der Anlass ist für UPA- oder Swiss CHI Mitglieder gratis, für andere Personen beträgt der Eintritt 50 Franken. Das vollständige Programm und eine Online-Anmeldemöglichkeit findet man hier. (hjm)