Cisco will Netzwerk-Management "predictive" machen

In diesen Tagen geht in Barcelona die europäische Ausgabe von Ciscos Hausmesse, Cisco Live, über die Bühne. Wie üblich werden auch neue Produkte angekündigt. Schon an der Partner-Konferenz in Dallas wurde klar gemacht, dass Cisco seine Zukunft in Software sieht.
 
Entsprechend beziehen sich die Ankündigungen von Barcelona ebenfalls auf Software. So kündigte der Netzwerk-Riese drei neue Lösungen für die Analyse von Netzwerken in- und ausserhalb von Rechenzentren an. "Cisco DNA Center Assurance" dient zum Konzipieren, Bauen und für das Management von Netzwerken. Die "Cisco Network Assurance Engine" leistet das gleiche für Netzwerke in Rechenzentren während "Cisco Merkai Wireless Health" die mit der Cloud-Lösung Meraki gebauten drahtlosen Netzwerke analysiert. Die Lösungen von Cisco sollen insbesondere das Verhalten von Netzwerken laufend analysieren und so Voraussagen erlauben.
 
Alle drei Lösungen setzen voraus, dass man Hardware von Cisco einsetzt. Die ersten beiden Lösungen sind gemäss Cisco verfügbar, Meraki Wireless Health wird es in Kürze geben. Die Software wird im Standard-Abo von Meraki enthalten sein.
 
Container-Plattform für Multicloud-Umgebungen
Ein weiteres Schlagwort, das man in Dallas und in diesen Tagen in Barcelona oft hört, ist Multicloud. In Barcelona stellte Cisco eine neue Lösung (Cisco Container Platform) vor, die das Managen von Lösungen, die in unterschiedlicen Clouds betrieben werden, erleichtern soll. Die Lösung erleichtert gemäss dem Hersteller Konfiguration, Installation und das Management von Container-Clustern, die mit Kubernetes orchestriert werden. (hc)