Die jurassische Kantonalbank will einen IT-Spezialisten im VR

Die jurassische Kantonalbank (BCJ) will einen Informatiker in den Verwaltungsrat holen. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung Ende April Alexandre Léchenne zum neuen Mitglied zu ernennen, wie die Bank in einer Mitteilung schreibt.
 
Léchenne entspreche mit seinen technologischen und unternehmerischen Fähigkeiten den aktuellen Bedürfnissen der Bank, so die BCJ. Der CEO des jurassischen Softwareherstellers Globaz verfüge über 23 Jahre Erfahrung in den Bereichen Informationssysteme sowie dem strategischen und operativen Management von F-&-E-Abteilungen und IT-Unternehmen. Der 48-Jährige hat einen Master in IT-Ingenieurswissenschaften der EPFL und einen Bachelor in Electrical und Electronic Engieering der Fachhochschule Westschweiz. (ts)