Telemedizin-App mit Video-Konsultation neu gelauncht

Medgate ist im Telemedizin-Business tätig, und ein Patient kann Arzkonsultationen via Telefon, Internet sowie per Video über eine Station in der Apotheke machen. Nun gibt es auch eine neue Smartphone-App, dies teilt Swisscom mit, welche an Medgate beteiligt ist.
 
Die App, seit einiger Zeit in einer Basisversion verfügbar, wurde komplett überarbeitet und erhielt viele neue Funktionen, so Medgate-Sprecher Cédric Berset auf Anfrage von inside-it.ch.
 
Zu den Features gehören, dass ein Patient Symptome eingeben kann und den Termin für die Videokonsultation beziehungsweise einen Rückruf vereinbaren kann. Auch Fotos sowie Ton- und Videoaufnahmen können hochgeladen werden, so die Mitteilung. Zum vereinbarten Termin kontaktiert einer von rund 100 Medgate-Ärzten den Patienten über den gewählten Kanal. Auch der Therapieplan wird via App gemanagt. Und ein Patient kann den behandelnden Arzt bewerten.
 
Der gesamte Prozess sei sicher, wird in der Mitteilung betont. Dazu gehören mehrere Ebenen: Die erste ist die initiale User-Authentifizierung mit einem offiziellen Dokument wie einer ID, die ein Patient einsenden muss, präzisiert Berset.
 
In der Folge gibt es immer nur einen Login-Zugriff zur App mit Passwort beziehungsweise mit Fingerprint / Touch ID. Bei der Übermittlung sensibler Daten wie Fotos des Patienten, kann dieser selbst wählen, ob er das Foto in der eigenen Fotogalerie gespeichert haben will oder bei Medgate.
 
Die Kommunikation zwischen der App und den internen Medgate-Systemen sei jeweils verschlüsselt, eine Web Application Firewall kontrolliert die Zugriffe.
 
Medgate treibt mit der App die Digitalisierung voran, immer mehr medizinische Leistungen sollen digital abgewickelt werden. Mit der neuen App will man die 100'000-Download-Schwelle knacken, so Berset.
 
Die vergleichsweise aufwändige Authentifizierungsprozedur schreckt laut Medgate-Sprecher Berset die User nicht ab, im Gegenteil. Es ist ihnen bewusst, wie sensibel die Kommunikation ist und sie machen die Authentifizierung mit: "Erste Erfahrungen aus der Vorphase zeigen, die Kunden-Akzeptanz ist extrem hoch", so Berset.
 
Entwickelt wurde die App von Open Web Technology, einer Agentur-Tochter von Swisscom mit rund 120 Angestellten und Büros unter anderem in Zürich und Genf.
 
Nutzen können sie Versicherte von rund einem Dutzend Medgate-Partnerversicherungen. (Marcel Gamma)