Früherer Tamedia CIO wird Direktor IT-Systeme an der EPFL

Der ehemalige CIO von Tamedia, Rafael Corvalan, wird ab Juli Direktor der Informatiksysteme der ETH Lausanne. Dies berichtet das 'ICT Journal'. Corvalan werde ein Team von 140 Mitarbeitenden leiten und die Umsetzung der IT-Strategie der EPFL verantworten.
 
In seiner neuen Rolle berichte Corvalan an Edouard Bugnion, Vizepräsident für Informationssysteme (VPSI) der Hochschule. Der VPSI ist für die IT- und Digitalstrategie der Hochschule, die IT-Security und das Management der zentralen IT-Infrastruktur verantwortlich.
 
Corvalan arbeitete von 2011 bis 2017 bei Tamedia, zuletzt als Head of Corporate IT. Er wechselte im Zuge einer Reorganisation der Tamedia-IT von Edipresse Publications zum Zürcher Verlagshaus. Anfang 2018 machte er sich als Consultant selbstständig, wie aus seinem LinkedIn-Profil hervorgeht. (kjo)