HPE und Veeam vertiefen Partnerschaft

HPE-Kunden erhalten direkteren Zugriff auf Veeam-Lösungen, wie die beiden Unternehmen mitteilen. Ab 2. Juli werden die Hyper-Availability-Lösungen von Veeam in die globalen Supply-Chain-Prozesse und -Systeme von HPE integriert.
 
Im Rahmen einer vertieften Partnerschaft werden die Veeam-Lösungen zusammen mit HPE Greenlake zur Verfügung gestellt. Damit können Kunden die Datenmanagement-Lösungen von Veeam zusammen mit HPE-Lösungen in nutzungsbasierten Modellen beziehen. Gemeinsamen Kunden wolle man so effizientere Einkaufsprozesse aus einer Hand bieten, Vertriebspartner würden von besseren Konditionen beim Verkauf von Veeam im Rahmen des HPE-Ökosystems profitieren.
 
Wie die Unternehmen weiter mitteilen, bietet HPE nun auch Veeam Certified Engineer (VMCE)-Trainings und -Zertifizierungskurse als Teil des Storage Curriculums an. Die Trainings ergänzen Kurse zu HPE 3PAR StoreServ Storage, StoreOnce Systems und HPE Nimble Storage sowie zum HPE Hybrid IT Curriculum und weitere Angebote, etwa zu Linux, VMware und Microsoft. (kjo)