Heinz Herren gibt sein Amt ab

Christoph Aeschlimann wird Mitglied der Swisscom-Konzernleitung.
Christoph Aeschli­mann wird neuer CIO und CTO bei Swisscom. Herren wird sich strategischen Projekten innerhalb und ausserhalb von Swisscom widmen.
 
Nach 17 Jahren bei Swisscom, davon über zehn Jahre als Mitglied der Konzernleitung, hat sich Heinz Herren entschieden, die Leitung des Unternehmens­bereichs IT, Network & Infrastructure per 1. Februar 2019 abzugeben. Er werde sich künftig im Auftrag von Swisscom-CEO Urs Schaeppi strategischen Projekten widmen und sich nebst bestehenden auch für weitere Verwaltungsratsmandate engagieren, wie der Telco heute mitteilt.
 
Nachfolger von Herren als Mitglied der Konzernleitung, CIO und CTO wird ab Februar 2019 Christoph Aeschlimann. Nach der Einarbeitung von Aeschlimann werde Herren sein Pensum auf 60 Prozent reduzieren, wie aus der Mitteilung hervorgeht.
 
Aeschlimann bringe umfassendes Digitalisierungs-Know-how und ein breites technisches Wissen mit, wie sein neuer Arbeitgeber schreibt. Er ist derzeit CEO des Softwareunternehmens Erni. Bevor er im Jahr 2012 als Business Area Manager zu Erni stiess, arbeitete er bei bei Vermeg, ehemals BSB. Weitere Stationen seiner Karriere waren Zühlke Engineering und Odyssey Financial Technologies. Aeschlimann
Heinz Herren ist seit 2001 bei Swisscom tätig.
verfügt über ein Studium als Informatikingenieur der EPFL sowie einen MBA der McGill University, Kanada.
 
Heinz Herren habe das Fundament gelegt für die gute Positionierung von Swisscom im KMU-Bereich und unter seiner Führung seien innovative Cloud- und Digitalisierungsplattformen entstanden, dankt CEO Schäppi dem langjährigen Manager. Herren stiess 2001 als Leiter Marketing Wholesale der damaligen Fixnet zu Swisscom. 2011 übernahm er die Leitung von Netz und IT bei Swisscom. Seit 2014 ist er Leiter des Geschäftsbereichs IT, Network & Innovation. (kjo)